Dienstag, 24. April 2012

Schmorhähnchen in cremiger Gurken-Senf-Sauce

Hallo meine Lieben :)
Ich möchte euch heute mein erstes Rezept vorstellen.
Das habe ich, wie ich es mir auch vorgenommen hatte auf der Seite Eat Smarter herausgesucht und es sieht wirklich super lecker aus.
Dieses Gericht hat 433 Kalorien pro Portion und die Zubereitungszeit beträgt ca. 35Minuten.

Ihr benötigt:

  • 1
    große Salatgurke (ca. 500 g)
  • 1
    Zwiebel
  • 2
    Hähnchenbrustfilets (ca. 375 g)
  • 1 EL
    Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml
    Weißwein oder Brühe
  • 125 ml
    Brühe
  • 150 ml
    Sojacreme
  • 2 Stiele
    Petersilie
  • 2 EL
    körniger Dijonsenf

Küchengeräte

Pfanne, Messbecher, Arbeitsbrett, großes Messer, kleines Messer, Esslöffel, Holzlöffel, Sparschäler, Teller

 

Zubereitungsschritte

  • 1
    Gurke putzen, schälen, halbieren, mit einem Löffel die Kerne herausschaben und die Gurke in 1 cm große Würfel schneiden. 
  • 2
    Zwiebel schälen und fein würfeln.
  • 3
    Hähnchenbrustfilets waschen, trockentupfen und in 2 cm große Würfel schneiden. 
  • 4
    Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Fleisch darin rundherum anbraten. Herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf einem Teller beiseitestellen.
  • 5
    Zwiebel in die Pfanne geben und kurz darin andünsten. Gurkenwürfel dazugeben und 2 Minuten mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 6
    Mit Weißwein ablöschen und um die Hälfte einkochen lassen.
  • 7
    Fleisch wieder in die Pfanne geben.
  • 8
    Brühe und Sojacreme dazugeben, aufkochen und 4 Minuten köcheln lassen.
  • 9
    Petersilie waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und grob hacken. Am Ende der Garzeit mit dem Senf in die Sauce rühren und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Nicht mehr kochen! Mit breiten Bandnudeln oder Reis servieren. 


Warum dieses Gericht gesund ist...
Hähnchenbrust ist mager und liefert viel Eiweiß, das
besonders gut vom Körper verwertet werden kann. Außerdem ist sie eine gute Quelle
für das Spurenelement Zink, das bei der Immunabwehr
entscheidend mitspielt und die Wundheilung der Haut unterstützt.


Food Check

1 Portion enthält

Fett 21 g
gesättigte Fettsäuren 3,2 g
Eiweiß / Protein 49 g
 
sehr gut okay Vorsicht
Ballaststoffe 3 g
zugesetzter Zucker 0 g
Kalorien 433



Wie ihr seht ist wirklich alles sehr gut erklärt und man weiß genau was man seinem Körper "antut". :)
Es gibt auch einige Rezepte für Frucht und Gemüse- Shakes, davon werde ich auch den ein oder anderen mal Probieren.


Zum Frühstück habe ich einfach ein Vollkornbrötchen mit Käse und Gurkenscheiben gegessen.
Den Tag über habe ich versucht viel Wasser zu trinken.
Zum Abendbrot gab es Vollkornbrot mit magerem Quark und ebenfalls magerer Hähnchenbrust in Scheiben.
Ich habe mir ebend noch meine tägliche Ration Aerobic abgeholt und nun kann ich glücklich und zufrieden ins Bett huschen :)


Tag Nummer 1 Starte ich mit 64,6 Kilo.
Mein Ziel sind 62Kilo.
Durch die Grippe kam die Tage schon etwas runter, eigentlich hatte ich mein Gewicht immer so zwischen 65 und 66 Kilo wankend gehalten.


Wenn ihr Tipps Fragen oder Verbesserungsvorschläge für mich habt dann immer her damit.

Liebe Grüße
Eure Chacharel

Kommentare:

  1. das klingt so lecker, das werde ich auf jeden fall mal versuchen. wo bekommt man denn die sojacreme? ich kenne nur sojasosse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sojacreme gibt es bei Edeka. Ich habe sie aber auch schon bei Rewe gesehen oder halt in Bioläden :)

      Löschen
  2. Hört sich super lecker an - außer die Gurke! Ich hasse Gurken! Weißt du vielleicht, womit man die ersetzen könnte? Ich hab irgendwie gar keine Idee :o Liebe Grüße! ;*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das einzige was mir so spontan einfallen würde wären Zucchinis, wenn du die magst probier es doch mal damit :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...